Verpflichtung gegenüber der Umwelt

décomatic war das 131. französische Unternehmen, das von der AFAQ nach ISO 14001 zertifiziert wurde.

décomatic, ein Entwickler von Sleeves und nachhaltigen Verpackungen, berücksichtigt Umweltfragen. Dies geschieht vor allem durch die Beherrschung unserer Prozesse, die uns bereits 1998 zur ISO 14001-Zertifizierung geführt hat, aber auch durch die Verfolgung eines SVU.-Ansatzes (Soziale Verantwortung von Unternehmen).

Verpflichtung gegenüber der Umwelt

Die eigenen Umweltauswirkungen kennen: unsere Kohlenstoffbilanz

décomatic setzte seine Umweltbemühungen fort, indem es 2009 seine erste Kohlenstoffbilanz erstellte. Die Kohlenstoffbilanzist eine Methode zur Bilanzierung von Treibhausgas-Emissionen. Es ermöglicht eine gute Einschätzung der direkten oder induzierten Emissionen unserer Tätigkeit.

Diese regelmäßige Bilanzierung trägt zur quantifizierten Bewertung des ökologischen Fußabdrucks bei.

Die vollständige Integration unseres Druckprozesses erfolgt unter Berücksichtigung ehrgeiziger Ziele zur Beseitigung von VOC-Emissionen und zur Vermeidung von Wassereinleitungen: :

  • Umstellung der Produktion auf wasserbasierte Tinte
  • Reinigung mit Laser
  • Kohlenstoff-Bilanz
  • Feuerrückhaltebecken unter Berücksichtigung der Fauna
  • Aufstellung von Bienenstöcken, Blumenbrache, Insektenhotel
afaq

décomatic ist seit September 1998 nach ISO 14001 Umweltmanagement zertifiziert. 

Siehe unser Zertifikat 2019 ISO 9001-14001

Die internationale Norm  ISO 14001 schreibt die Anforderungen an ein Umweltmanagementsystem (UMS) vor, das die gesetzlichen Anforderungen und die Informationen über wesentliche Umweltauswirkungen berücksichtigt.

bee

2019 erhält décomatic erneut das Label „Action Bourbre Responsable“, für seine Thermografieaktionen – Energiesparen und Isolierung.

BeE („Bourbre Entreprises Environnement“) ist ein Verein nach dem Gesetz von 1901, der sich mit Umweltfragen befasst. Mit der Ausarbeitung der Charta „Action Bourbre Responsable“ arbeitet sie daran, die Unternehmen des Bourbre-Beckens zu den aktuellen Herausforderungen der Region in Bezug auf eine nachhaltige Entwicklung zu vereinen und zusammenzuführen.

imprimvert

Imprim’Vert („Grün Druck“) Rhône-Alpes wurde von der Handwerkskammer und der Industrie- und Handelskammer in Partnerschaft mit dem Patronal Gewerkschaft der Druck und Grafikskommunikation, dem Conseil Régional Auvergne Rhône-Alpes und der ADEME ins Leben gerufen.

Es geht darum, Druckereien zu identifizieren, die ein gutes Management ihrer industriellen Sonderabfälle sicherstellen und überprüfen, ob CMR-Produkte (krebserzeugende, mutagene und reproduktionstoxische Stoffe) verwertet oder in zugelassenen Zentren entsorgt werden.

Packaging nachhaltige Entwicklung

Packaging nachhaltige Entwicklung

Die innovativen Verpackungen, die von décomatic entworfen wurden, sind ebenfalls darauf ausgelegt, ihren ökologischen Fußabdruck zu begrenzen. Aus diesem Grund erfüllen sie zwei Hauptmerkmale:

sie werden aus 85% biobasiertem Polyethylen hergestellt

alle unsere Etiketten und Sleeves werden zu 100% mit wasserbasierter Tinte bedruckt (lösungsmittelfreier Druck)


Entdecken Sie unsere anderen Verpflichtungen